UCI Mountainbike Worldcup Fort William

marius_neuffer_fort_william_webJetzt stand für mich das zweite Downhill Rennen der Saison an. Zugegebenermaßen war der Sprung von der Strecke in Winterberg nach Fort William, Schottland gewaltig. Es sollte mein erstes Rennen in Fort William werden, eine Strecke, die krasser und länger kaum sein könnte. Endlos viele Kurven und Steine die es in kürzester Zeit einzuprägen galt. Mit Hilfe von GoPro Videos gelang es mir den Verlauf gut zu verinnerlichen. Die Trainingszeiten waren wie immer relativ knapp gehalten und es war wichtig ebenfalls mit den Kräften haus zu halten, da jede einzelne Abfahrt ein Kraftakt darstellte. Während des Trainings ging auch immer mal wieder etwas am Bike kaputt und man war dazu angehalten dies schnellstmöglich in aller Hektik zu beheben.
Am Samstag stand die Qualifikation an und ich ging hoch motiviert und optimal warm gefahren an den Start. Insgesamt war der Run gut, jedoch hatte ich im oberen Bereich zu viele Verbremser in den Kurven, weshalb ich sehr stark aus den Kurven pedalieren musste um wieder auf Schwung für die Geraden zu kommen. Am Ende reichte es leider nicht ganz für die Qualifikation mit Rang 104. Ich bin mir allerdings sicher, dass ich auf dem Rennen sehr viel gelernt habe und im Verlaufe der Saison noch davon profitieren werde.

Vielen Dank an dieser Stelle an den Soulrider e.V. für die Unterstützung der Reise!

>> Liteville Racing Team Video

Foto: Luisa Freudenberg